Die Kommunalwahl

Nirgends ist der Einfluss der Wählerinnen und Wähler so groß wie auf der kommunalen Ebene. Das gilt in Baden-Württemberg ganz besonders. Unser Kommunalwahlrecht ermöglicht den Wählenden eine gezielte, listenunabhängige Auswahl unter den Kandidatinnen und Kandidaten - eine Persönlichkeitswahl. 

Was wird am 26. Mai 2019 gewählt?

Bei der Kommunalwahl werden Gemeinde- oder Ortschaftsräte, sowie die Kreisräte in den Landkreisen gewählt. In der Region Stuttgart wird außerdem die Regionalversammlung neu gewählt. 

 

Begriffserklärung

Die Gemeinden sind die kleinsten demokratischen Einheiten unseres Staatswesens. Sie sind die Keimzelle unserer Demokratie. Neben den Gemeinden gibt es die Landkreise und den Verband Region Stuttgart. Sie bilden die Ebenen der Kommunalverwaltung.

Der Begriff Kommune heißt wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt Gemeinde, allerdings werden mit diesem Begriff sowohl die Gemeindendie kreisfreien Städte und die kreisangehörigen Städte und die Landkreise bezeichnet.

Nach oben

Über welche Themen bestimmen wir bei der Kommunalwahl?

Beispiele einiger kommunaler Aufgaben. Grafik: Friedrich Ebert Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft, 2014.
Beispiele einiger kommunaler Aufgaben. Grafik: Friedrich Ebert Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft, 2014.

Die Kommunalpolitik hat unmittelbare Auswirkungen auf das Leben der Menschen, die in einer Gemeinde wohnen. Sie kann direkt beobachtet, aber auch beeinflusst werden.

Schätzungsweise 80 Prozent aller Angelegenheiten, die Bürgerinnen und Bürger mit dem "Staat" in Kontakt bringen, werden von den Gemeinden erledigt. Dazu zählt die Wasserversorgung, die Straßenreinigung, die Müllabfuhr, das Schwimmbad, das Theater, die Schulen, der Kindergarten, das Ausstellen eines neuen Personalausweises und viel mehr.

Nach oben